Interview for Ragazzi, 2009

http://www.ragazzi-music.de/interviews/phlox_e.html
http://www.ragazzi-music.de/interviews/phlox_d.html

Die gute Nachricht: siehe Ende des Interviews. Die schlechte: mittendrin. Phlox hatten vor "rebimine + voltimine", ihrem Granateneinschlag in die zumeist recht verpennte Jazzrock-Szene bereits zwei Alben eingespielt.
Erwähnt Nichtgründungsmitglied Pearu Helenarum, von Gründungsmitgliedern und anderen Bandmusikern abgesegnet, in einer der interessanten Antworten.
Album Nummer drei ist es, das zeigt, was geht. Wer lauten, hart rockenden Radikaljazzrock in progressiver Komplexfülle mag, darf sich die Platte nicht entgehen lassen - und vorher ein paar Statements des jetzigen Klaviaturisten erlesen.

 

 

Interview for Ragazzi, 2009

http://www.ragazzi-music.de/interviews/phlox_e.html
http://www.ragazzi-music.de/interviews/phlox_d.html

Die gute Nachricht: siehe Ende des Interviews. Die schlechte: mittendrin. Phlox hatten vor "rebimine + voltimine", ihrem Granateneinschlag in die zumeist recht verpennte Jazzrock-Szene bereits zwei Alben eingespielt.
Erwähnt Nichtgründungsmitglied Pearu Helenarum, von Gründungsmitgliedern und anderen Bandmusikern abgesegnet, in einer der interessanten Antworten.
Album Nummer drei ist es, das zeigt, was geht. Wer lauten, hart rockenden Radikaljazzrock in progressiver Komplexfülle mag, darf sich die Platte nicht entgehen lassen - und vorher ein paar Statements des jetzigen Klaviaturisten erlesen.

 

Interview for Ragazzi, 2009

http://www.ragazzi-music.de/interviews/phlox_e.html
http://www.ragazzi-music.de/interviews/phlox_d.html

Die gute Nachricht: siehe Ende des Interviews. Die schlechte: mittendrin. Phlox hatten vor "rebimine + voltimine", ihrem Granateneinschlag in die zumeist recht verpennte Jazzrock-Szene bereits zwei Alben eingespielt.
Erwähnt Nichtgründungsmitglied Pearu Helenarum, von Gründungsmitgliedern und anderen Bandmusikern abgesegnet, in einer der interessanten Antworten.
Album Nummer drei ist es, das zeigt, was geht. Wer lauten, hart rockenden Radikaljazzrock in progressiver Komplexfülle mag, darf sich die Platte nicht entgehen lassen - und vorher ein paar Statements des jetzigen Klaviaturisten erlesen.

 

Interview for Ragazzi, 2009

http://www.ragazzi-music.de/interviews/phlox_e.html
http://www.ragazzi-music.de/interviews/phlox_d.html

Die gute Nachricht: siehe Ende des Interviews. Die schlechte: mittendrin. Phlox hatten vor "rebimine + voltimine", ihrem Granateneinschlag in die zumeist recht verpennte Jazzrock-Szene bereits zwei Alben eingespielt.
Erwähnt Nichtgründungsmitglied Pearu Helenarum, von Gründungsmitgliedern und anderen Bandmusikern abgesegnet, in einer der interessanten Antworten.
Album Nummer drei ist es, das zeigt, was geht. Wer lauten, hart rockenden Radikaljazzrock in progressiver Komplexfülle mag, darf sich die Platte nicht entgehen lassen - und vorher ein paar Statements des jetzigen Klaviaturisten erlesen.

 

Interview for Ragazzi, 2009

http://www.ragazzi-music.de/interviews/phlox_e.html
http://www.ragazzi-music.de/interviews/phlox_d.html

Die gute Nachricht: siehe Ende des Interviews. Die schlechte: mittendrin. Phlox hatten vor "rebimine + voltimine", ihrem Granateneinschlag in die zumeist recht verpennte Jazzrock-Szene bereits zwei Alben eingespielt.
Erwähnt Nichtgründungsmitglied Pearu Helenarum, von Gründungsmitgliedern und anderen Bandmusikern abgesegnet, in einer der interessanten Antworten.
Album Nummer drei ist es, das zeigt, was geht. Wer lauten, hart rockenden Radikaljazzrock in progressiver Komplexfülle mag, darf sich die Platte nicht entgehen lassen - und vorher ein paar Statements des jetzigen Klaviaturisten erlesen.